Nachrichten

Die Spixaras in Qatar ziehen nach ACTP in Deutschland

Die Spixaras in Qatar ziehen nach ACTP in Deutschland

Ich kann jetzt bestätigen dass die Spixaras in Qatar nach ACTP in Deutschland ziehen. Cromwell Purchase und sein Assistent ziehen mit. Ursache ist angeblich die ernsthafte geo-politische Situation in Qatar.  Die Vögel werden weiterhin Besitz der Famile in Qatar und sie bleiben angeblich wider Gerüchte zur Zeit  beim Projekt. Die Familie baut eine neue Anlage in Brasilien, die bis Ende des Jahres fertig wird. Dann werden die Aras dorthin von Deutschland geschickt. 

Ich habe die Erklärung von Al Wabra Wildlife Conservation übersetzt wie folgt:

Große Neuheiten aus Katar April 2018

Heute erinnern wir uns an den Tod des verstorbenen Scheikhs Saoud bin Mohammed bin Ali Al Thani, der uns im November 2014 vorzeitig verlassen hat, als wir diese Ankündigung machen.

Al Wabra arbeitet seit seiner Gründung vor 20 Jahren aktiv mit anderen Organisationen in Naturschutzprojekten zusammen. Aber unsere Flaggschiff-Spezies und unser Projekt muss der Spix-Ara sein. Mit der Ankunft von zwei großen Sammlungen an die katarische Küste (ab 2002) gab es viele Kontroversen, aber Al Wabra und Sheikh Saoud bewiesen, dass all ihre Kritiker falsch lagen, indem sie diese Spixs in hochmoderne Einrichtungen mit Spezialisten aus der ganzen Welt hielten. Seine Hingabe an das Projekt und die Rettung der Spezies brachten neues Leben in das schwindende alte Programm. Die erstaunlichen Forschungsmöglichkeiten, die dieser Spezies geboten wurden, sind bemerkenswert und bei anderen Artenschutzprojekten unerhört. Alles dank der privaten Großzügigkeit von Sheikh Saoud und seiner Familie. In den letzten Jahren hat sich das Spix-Programm sprunghaft weiterentwickelt und uns kurz davor gebracht Geschichte zu schreiben, um diese Vögel wieder in der Natur zu sehen. Mit unseren Spix-Ara-Programmpartnern, darunter solche der brasilianischen Regierung (und ihrer Partner in Brasilien), Parrots International, Papageien-Reproduction-Consulting und Cornell University Genomics Core Lab in Katar, sind wir so weit gekommen.

Ein Partner, der immer wieder dazu beigetragen hat, unsere Ziele zu erreichen, ist die deutsche Association for the Conservation of Threatened Parrots (ACTP). Wir genießen ein ausgezeichnetes Arbeitsverhältnis mit dieser Organisation, und wieder sind sie zu der Gruppe gekommen, um uns zu helfen, diese Spezies für die letzten Stadien der Freilassung zu sichern. Nach dem Tod von Sheikh Saoud gab es viele Sorgen, und wir freuen uns zu sagen, dass seine Erben mit Sheikh Hamad und Sheikha Sara am Steuer den Traum von Sheikh Saoud am Leben erhalten haben. Jetzt werden sie mit den Entscheidungen im Programm und ihrem Land in Brasilien für die nächste Phase dieses Projekts weitermachen.

Die Eigentümer von Al Wabra sind sehr besorgt über die derzeitige und andauernde Blockade der skrupellosen Nachbarn in Katar, die diese Region in ernsthafte politische Unruhen stürzt. Obwohl der Führer von Katar eine fantastische Arbeit geleistet hat, um sein Land vor diesen Bedrohungen zu schützen, sind unsere Besitzer nicht länger bereit, eine so wichtige Sammlung von Tieren hier zu halten, aufgrund der Zeitprobleme, um sie herauszubekommen, wenn es eskaliert. Kurz gesagt schickt Al Wabra alle wichtigen Arten aus Katar. Die Spix- und Leararas sind bei ACTP in Deutschland angekommen, wo sie in hochmodernen Einrichtungen untergebracht sind, während die neuen Anlagen auf unserem Land in Brasilien gebaut werden. Sobald die Anlagen dort fertiggestellt sind (voraussichtlich vor Ende 2018), werden Pläne erstellt, um schnellstens eine große Anzahl der Vögel nach Brasilien zu bringen. Sheikh Hamad und Sheikha Sara sind davon überzeugt, dass dies das Richtige ist, und fühlen sich durch die Sicherung dieser Vögel in der Lage, den Traum und die Erbschaft ihres Vaters zu sichern. Die gesamte mit den Vögeln verbundene Ausrüstung wird ihnen folgen, um diese nicht zu verschwenden, und auch die zusätzlichen Kosten beim Kauf neuer Ausrüstung zu verringern - Kosten, die für andere notwendige und nützliche Aspekte des Projekts aufgewendet werden könnten. Al Wabra wird das Eigentum an den Vögeln behalten und spielt dadurch weiterhin eine aktive Rolle bei der Entscheidung, das Erbe von Sheikh Saoud zu schützen. Dr. Cromwell Purchase und sein Blue-Macaw-Assistent Donovan De Boer werden den Vögeln folgen und dem ACTP-Team in Deutschland beitreten

Wir möchten uns bei ACTP für ihre Hilfe bei der Durchführung dieses Projekts bedanken, da die Kosten für die Erweiterung ihrer Einrichtungen mit speziell eingerichteten Quarantänebereichen und einer neuen Tierklinik zur Sicherstellung der Quarantäne ihrer Einrichtungen zum Schutz vor Ausbrüchen zu gewährleisten sowohl als auch die Einstellung von abteilungsspezifischen Personal sind riesig und ihre Investition in diese, hat uns gezeigt, wie engagiert sie für den Naturschutz sind. Die Regierungen in Deutschland, Brasilien, Katar und CITES haben sehr gut zusammengearbeitet, um dies zu erreichen, und wir danken ihnen allen für ihre Unterstützung und ihre Bemühungen. Es war eine Mammutaufgabe, alle Transfers für 120 Spix-Aras zusammenzustellen, aber wir freuen uns zu sagen, dass es ein erfolgreicher Schritt ohne Verletzungen oder Verluste war. Wir danken allen Unterstützern für ihre jahrelange Unterstützung und freuen uns darauf, weitere Erfolge mit Ihnen zu teilen

Ende


❮❮ Back