Nachrichten

70. Meeting des CITES Standing Committees

70. Meeting des CITES Standing Committees

Die 70. Meeting des CITES Standing Committee fand neulich in Rosa Khutor, Russland, statt. Dort presentierte ACTP und danach erschien der folgende Text auf Facebook

" Neben der Betreuung der Voegel in unserer Zuchtanlage in der Nähe von Berlin, umfasst unsere Arbeit noch einige andere Aspekte. So finden zum Beispiel alle unsere Projekte in Kooperation auf Regierungsebene statt und das umfasst auch die Arbeit mit den CITES-Behörden der einzelnen Laender. Daher ist es sehr wichtig, dass wir bezüglich der Resolutionen, welche von CITES diskutiert und verabschiedet werden, auf dem Laufenden bleiben. Aus diesem Grund reisten wir ins russische Rosa Khutor (Sotschi), um am 70. Meeting des CITES standing committees teilzunehmen. Die Teilnahme an solchen Versammlungen ermöglicht uns nicht nur entsprechende Informationen ueber den Handel bedrohter Arten zu sammeln, sondern erlaubt uns zudem, ueber unsere Arbeit zu informieren.

 Wir bekamen die Chance unsere Projektarbeit den Vertretern aus aller Welt in einem Side-Event mit dem Titel “Bringing the Spix’s Macaw Home”, vorzustellen. Die hohe Beteiligung am Event zeigte uns einmal mehr, wie gross das Interesse an der Wiederauswilderung des Spixaras in Brasilien ist. Es war fantastisch den Zuhörern unsere Arbeit näher zu bringen und die bisherigen Erfolge und zukünftige Herausforderungen zu erlaeutern.

 Die Art vorm Aussterben zu retten ist keine leichte Aufgabe, aber unsere Einsatzbereitschaft und die unserer Parter ermöglicht uns alles zu tun, was nötig ist, um den kleinen blauen Ara eines Tages wieder in der Caatinga in Brasilien in der Wildnis fliegen zu sehen."

Ende70. Meeting des CITES Standing Committees in Rosa Khutor, Russland

 

 


❮❮ Back